PHINEAS GAGE

Gepostet von am Feb 11, 2012 in Gesellschaft & Politik, Wissenschaft | 1 Kommentar

PHINEAS GAGE

Phineas Gage (1823-1860) war ein fleißiger und tüchtiger junger Mann. Er war Vorarbeiter bei der amerikanischen Eisenbahn und somit in die Bauarbeiten für neue Bahnstrecken involviert. Seine Familie beschrieb den jungen Gage als liebenswerten, zuvorkommenden Menschen. Einer, der es allen Recht machen wollte und den alle mochten.

Im Alter von 25 war er mal wieder bei einer Sprengung dabei. Sie sollten Felsen wegsprengen, wo eine neue Schienenverbindung entstehen sollte. Unglücklicherweise hatte sich jedoch Schwarzpulver in einem Felsen angesammelt, das unkontrolliert detonierte und Phineas‘ bisheriges Leben beendete. Die Explosion fügte Gage eine scheußliche Verletzung zu. Ein 1,10 m langer, 6kg schwerer Metallstab bohrte sich durch seinen Schädel und zerstörte alles auf seinem Weg. Die anwesenden Arbeiter schilderten später, dass sie Gage in einer Lache aus Blut und Gehirn liegen sahen.

Mehr